Wildwasser-Rafting zum Junggesellenabschied

Der traditionelle Polterabend, der eigentlich am Abend vor der Hochzeit gefeiert wird, hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Einerseits wurden viele Bräuche aus dem anglo-amerikanischen Raum übernommen (Stag Party, Hen Night) und andererseits gibt es immer mehr Alternativen zum ursprünglich wilden Polterabend, der oft am nächsten Tag für Kopfschmerzen sorgt.

raftingViele Paare und ihre Trauzeugen, die ja für die Organisation des Junggesellen- oder Junggesellinnenabschieds verantwortlich sind, entscheiden sich dafür, in einer kleinen aber feinen Runde Abschied vom Single-Leben zu nehmen. Oft ersetzen dabei sportliche Aktivitäten, die das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Gruppendynamik fordern und fördern, das gewohnte Saufgelage.

Das sorgt nicht nur für einen viel klareren Kopf am nächsten Tag, es bietet auch die Möglichkeit etwas lustiges und spannendes mit den besten Freunden zu unternehmen. Eine Hochzeit ist ohnehin genug Wirbel, da findet sich wenig Zeit für ausgiebige Plauschereien. Wir haben einige originelle Ideen für einen sportlichen Junggesellenabschied zusammengetragen.

Über den Köpfen balancieren

Im Klettergarten wird Vertrauen in andere und in sich selbst großgeschrieben. Viele Anlagen haben auch einen Indoor-Betrieb, so dass das Wetter keine Rolle spielen muss. Je nach körperlicher Verfassung und Laune können eigene Team-Seminare oder einfach nur der Parcours gebucht werden. Ein Besuch in einem Hochseilklettergarten mit den besten Freunden bietet viel Adrenalin, Spaß und jede Menge Mutproben, die gemeinsam in der Gruppe gemeistert werden können.

Wildes Wasser für wilde Kerle

Ebenfalls viel Natur und ein amüsantes Erlebnis in der Gruppe ist eine Rafting-Tour. In einem Boot haben mindestens sechs bis maximal 12 Personen Platz. Fast jede Stadt mit einem Fluss bietet eigene Rafting-Touren an. Nach einer Sicherheitsschulung geht es mit dem Boot los in die wilden Wellen. Teamwork, lautes Rufen und schnelle Reaktionen sind hier Pflicht. Je nach Anbieter bekommt der Bräutigam ein eigenes Outfit, damit er schon von weitem zu erkennen ist. Snacks und Getränke sind ebenfalls in manchen Paketen enthalten. Solche Paketeim In- und Ausland (zum Beispiel in Tschechien) und noch viele weitere Aktivitätenbieten viele spezialisierte Agenturen an. Die Übernachtung und Party am Abend ist da meistens auch schon mit enthalten.

Pfeil und Bogen

Von Amors Pfeil wurde der Bräutigam ja bereits getroffen, warum also nicht beim JGA auf einen Bogenschieß-Workshop gehen? Bogenschießen besteht aus einer Mischung aus körperlicher und geistiger Fitness. Die Konzentration beim Zielen geht schon fast in Richtung Meditation. Bogenschießen eignet sich perfekt für Amateure und bietet schnelle Erfolgserlebnisse – egal wie sportlich man eigentlich ist. Workshops kosten nicht viel mehr als 40 Euro, wer es gerne mystisch hat, kann auch einen Nacht-Workshop im Sommer buchen.

Minigolf im Dunkeln

Surrealistisch und phantastisch sind die Landschaften, die dabei entstehen, wenn die Szenerie, die Schläger und der Ball einer Minigolfanlage in psychedelisches Schwarzlicht getaucht werden. Vor lauter staunen kann es gut sein, dass man darauf vergisst, alle 18 Löcher zu bespielen.

Minigolf bei Schwarzlicht ist eine witzige Gruppenunterhaltung, die kein Auge trocken lässt. Es ist auch nicht so wichtig, ob man ins Loch trifft oder nicht, die Stimmung ist das Wichtigste.

Richtig Gas geben: Beim Gokart oder auf dem Quad Bike

Ein klassischer Programmpunkt bei einem Junggesellenabschied ist häufig ein Rennen auf der Gokart-Bahn. Hier kann jeder den kleinen Schumi in sich ausleben. Wer es eine Spur härter mag, der kann auch mal ins offene Gelände ausweichen: Eine Tour mit Quad Bikes über Stock und Stein (und Schlamm) ist das perfekte Gruppen-Erlebnis – Und lässt sich wunderbar im Anschluss mit einem leckerem Grillabend kombinieren.

Wer den Action-Tag so richtig abrunden will, der kann auch verschiedene Programme kombinieren: Quad fahren plus Paintball, Bubble Fußball plus Arrow Tag… der Möglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt. Allerdings sollte man darauf achten, nicht den kompletten Tag vollzuladen, da man sonst keine Zeit mehr für die eigenen Freunde und gute Gespräche hat!

Bildquelle: Didi01 - Pixelio.de


Sie lesen gerade: » Wildwasser-Rafting zum Junggesellenabschied