Weddingplaner Vorteile und Kosten

Der Weddingplaner organisiert Hochzeiten und gestaltet sie nach den Wünschen und Vorstellungen des Paares. Dazu wird von ihm gemeinsam mit dem Brautpaar ein Konzept erstellt, im dem Vorschläge des Paares genauso Einlass finden wie Anregungen des Weddingplaners.

Auf der Hochzeit selbst kümmert er sich um den reibungslosen Ablauf des Festes und ist Ansprechpartner für Dienstleister (zum Beispiel den Catering-Service) und Gäste.

Die Vorteile eines Weddingplaners

Wer eine große Hochzeit plant und keine Kosten scheut, ist mit einem Weddingplaner sicher gut beraten. Bei einer Feier mit vielen Gästen und einem umfangreichen Programm ist es schwierig für das Paar, das ja selbst im Mittelpunkt steht, den Ablauf seines Festes stets im Blick zu behalten. Da ist es sinnvoll, einen guten Geist im Hintergrund zu haben, der die Fäden zusammenhält und nicht den Überblick verliert.

Ein weiterer Vorteil: Das Brautpaar kann überhöhte Preise einsparen, da der Weddingplaner aufgrund von Rahmenverträgen und Sonderkonditionen Vergünstigungen in Anspruch nehmen kann.

Zu den wesentlichen Aufgaben des Weddingplaners zählen:

Einladungen schreiben und gestalten
– mögliche Lokalitäten in Augenschein nehmen
– Organisation und Beschaffung von Speisen und Getränken
– Bestellung von Band oder DJ
– Organisation des Programmablaufs
– Tischdeko und Blumenschmuck
– auf der Hochzeit: Ansprechpartner für Gäste und Dienstleister

hochzeitsfeier

Wie hoch sind die Kosten?

Im Durchschnitt verdienen Weddingplaner zehn bis fünfzehn Prozent der Summe, die eine Hochzeit insgesamt kostet. Es gibt auch Weddingplaner, die Festpreise vereinbaren – zum Beispiel eine feste Summe von 500 EUR, über die ihm eine Marge von ca. einem Fünftel von der Gesamtsumme der Hochzeit berechnet wird. Insofern sollte das Brautpaar zumindest eine ungefähre Vorstellung davon haben, wie hoch die Kosten für die Hochzeit sein werden.

Und es ist wichtig, die Vertragsbedingungen vorab genau zu lesen, um ein klares Bild von der Bezahlung des Weddingplaners und der Zusammensetzung der Kosten zu bekommen.

Die Feier selbst planen?

Wenn Sie die Hochzeitsfeier selbst planen möchten, dann ist es sehr wichtig, dass Sie schon sehr früh beginnen. Die meisten Hochzeitspaare unterschätzen die vielen einzelnen Entscheidungen welche getroffen werden müssen. Im Internet gibt es zahlreiche Hilfestellungen und Todolisten zum abhaken und ausdrucken. Auf Hochzeit.de finden Sie nützliche Tipps für die Hochzeitsplanung und Hochzeitsvorbereitung.

Grob gesagt sollten Sie bereits schon 10 Monate vor der Feier mit der Organisation beginnen. Der Termin der Feier richtet sich in der Regel nach den noch freien Terminen der Hochzeitslocation. Burgen, Schlösser und gute Restaurants sind gerade zur Hauptzeit zwischen April und August fast jedes Wochenende ausgebucht.

Wir wünschen ein frohes Fest!


Von Besuchern verwendete Suchanfragen:
  • welche summe kostet ein weddingplaner

Bildquelle: pixelpart - Pixelio.de


Sie lesen gerade: » Weddingplaner Vorteile und Kosten