Standesamtliche Trauung in ungewöhnlichem Ambiente

Das Standesamt zieht mit, wenn die Städte mit ausgefallenen Hochzeitsarrangements locken. Längst gehören triste Trauzimmer der Vergangenheit an und haben sich in hübsche Locations verwandelt.

Viele Städte halten attraktive Angebote für die Brautpaare bereit, von standesamtlicher Trauung in einem Schloss über den Zoo bis hin zu Museen. Eines der vielen Highlights ist beispielsweise die Trauung in der Wuppertaler Schwebebahn.

Trauungen in außergewöhnlichen Locations und Orten

Immer häufiger möchten Brautpaare bereits Ihre Trauung in besonderen Gebäuden oder Umgebungen zelebrieren. Dabei ist ein klassisches Burgzimmer mittlerweile fast schon wieder zu “normal”. Wer es richtig schräg möchte, sagt heutzutage in einzigartigen Locations mit Wow-Faktor “Ja”. Auf Standesamt.com sind alle Informationen zu Standesämtern in jedem Bundesland gelistet. Dort findet man auch interessante Optionen und Ideen für die eigene Hochzeit. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige außergewöhnliche Möglichkeiten vor.

· Die Wuppertaler Schwebebahn

schwebebahnDie traditionelle Wuppertaler Schwebebahn präsentiert seinen Kaiserwagen. Hier wird über der Wupper ins Eheglück geschwebt. Brautpaare nutzen für ihre standesamtliche Trauung gerne diesen historischen Kaiserwagen der Schwebebahn.

Ungefähr eine Stunde dauert die Zeremonie für die Hochzeitsgesellschaft, während es mit der Bahn durchs Wuppertal geht. Wenn dann das Ja-Wort gegeben wird, verweilt der Kaiserwagen einige Minuten auf der Strecke. Im Beiwagen gibt es 63 Sitzplätze mit Zugbegleiter.

· Deutsches Bergbau-Museum in Bochum

Ganz speziell geht es im Deutschen Bergbau-Museum in Bochum zu. Diese einmalige Möglichkeit, sich trauen zu lassen, und zwar unter Tage, bietet sich in Bochum im Deutschen Bergbau-Museum. In gut 17 Metern Tiefe befindet sich im Zentrum des Anschauungsbergwerks, praktisch im Herzen des Museums, die sogenannte “Steiger-Stube”. Ein authentisch ausgestatteter und holzvertäfelter Raum, bergbaulich in seiner Art.

Ausschließlich Brautpaare dürfen die Steiger-Stube betreten und exklusiv für ihre standesamtliche Trauung nutzen. 20 Personen inklusive den Standesbeamten haben hier Platz. Nach der Trauung geht es auf den 70 Meter hohen Förderturm zum Sektempfang – dieses Ereignis ist die passende Krönung und rundet dieses unvergessliche Erlebnis ab. Brautpaar und Gäste schauen von dort oben über die schönen Regionen von Bochum.

· Heiraten auf Schalke … ?

fußballstadionJa, das geht. Die Stadt Gelsenkirchen in Verbindung mit FC Schalke 04 macht es seinen Fans und deren Angehörigen möglich, den Bund fürs Leben hier zu schließen. Dort, wo Schalke 04 die Punkte jagen geht, können sich Interessierte in der sogenannten Event-Loge das Ja-Wort geben, während sie auf die imposanten Innenräume der Arena schauen. Ungefähr 50 Personen können hier Platz nehmen.

Termine werden meist für die Monate Mai und Dezember angeboten. Weiterreichende Informationen hält das Standesamt Gelsenkirchen bereit. Wer nicht in dieser Stadt wohnt, muss entsprechende Papiere von seinem Wohnsitz bei seinem Standesamt besorgen.

· Der Duisburger Zoo

Tierische Hochzeiten präsentiert der Duisburger Zoo. Hier darf in einem außergewöhnlichen Ambiente gefeiert werden. Der Zoo von Duisburg mit eigenem Restaurant und den Zooterrassen bietet Platz für 20 bis 300 Menschen. Nach der Trauung werden individuelle Veranstaltungen angeboten – ein Candle-Light-Dinner bis maximal 70 Personen im Aquarium oder eine Sondervorführung im Delfinarium, wo bis zu 1400 Personen teilnehmen können. Wer mag, bucht eine Dämmerungsführung dazu. Weitere Möglichkeiten der Trauung werden im Elefantenhaus oder im Chinesischen Garten geboten.

· Die Ferienwelt Winterberg

Die Ferienwelt Winterberg, auch das Dach Westfalens genannt, bietet eine Traumhochzeit auf diesem Dach an. Hoch oben auf dem Wetterstations-Turm den “Kahler Asten” dürfen sich hier Paare die Ringe anstecken. Das komfortable Ambiente im Berggasthof hält ein stilvolles Restaurant bereit, indem sich Verliebte das Ja-Wort geben. Nach der Zeremonie geht es dann in die luftige Höhe hinaus mit den Gästen oder alle feiern ganz privat weiter.

Fast 900 Meter über dem Meeresspiegel werden sich die Ringe angesteckt. Wer hier Hoch hinaus möchte, besucht mit seinen Gästen gerne das Wahrzeichen Winterbergs, die bekannte St.-Georg-Sprungschanze. Wichtig ist, sich rechtzeitig anzumelden, da diese außergewöhnlichen Trauungen sehr gefragt sind.

Deutschlandweit gibt es unzählige weitere Attraktionen, die eine Trauung bereichern und in einen unvergesslichen Augenblick verwandeln. Bei den jeweiligen Standesämtern und im Rathaus kann man sich umfassend über alle Möglichkeiten informieren und am besten, bei Gefallen, gleich zusagen. Denn ein besonderes Ambiente ist leider bereits oft Monate im voraus ausgebucht.


Von Besuchern verwendete Suchanfragen:
  • heiraten schwebebahn wuppertal ehering

Bildquelle: Michaela, Gecko - Pixelio.de


Sie lesen gerade: » Standesamtliche Trauung in ungewöhnlichem Ambiente