Hochzeitsmode für das Standesamt

Denkt man an das Thema Hochzeit, so tauchen vor dem inneren Auge zwangsläufig Bilder einer in weiß gekleideten Braut vor dem Altar auf. Dies ist jedoch nur eine Traumvorstellung, denn viele Paare heiraten heutzutage gar nicht mehr kirchlich, sondern lassen sich lediglich in einem Standesamt trauen.



Auch bei einer kirchlichen Trauung ist der vorherige Gang zum Standesamt Pflicht, da nur die dortige Eheschließung rechtlich verbindlich ist. Während bei einer kirchlichen Hochzeit von der Braut ein hübsches Kleid erwartet wird, ist die Kleiderwahl auf dem Standesamt ein wenig gelockert.

Schlichtheit bei zusätzlicher kirchlicher Trauung
Als Mann hat man es auf dem Standesamt wie so oft bei der Kleiderwahl nicht schwer, denn schließlich ist man(n) mit einem Anzug immer gut angezogen. Für die Frau bieten sich für die standesamtliche Trauung hingegen vielfältigere Möglichkeiten. Die letztendliche Wahl hängt sicherlich auch davon ab, ob nach der Eheschließung auf dem Standesamt auch noch eine kirchliche Trauung stattfindet. Lässt man sich sowohl standesamtlich als auch kirchlich trauen, so fällt das Outfit für das Standesamt sicher etwas sparsamer aus.

standesamt kleidung / Kleider Standesamt

Zum einen ist das Brautkleid für die Kirche schon teuer genug und zum anderen soll die Kleidung im Standesamt nicht dem Hochzeitskleid die Schau stehlen. Dennoch sollte auch auf dem Standesamt die Kleidung dem Anlass angemessen sein. Eine schöne Alternative für Frauen sind Hosenanzüge, die aus einer feinen Stoffhose und einem dazu passenden Blazer bestehen. Da der Bräutigam meist dunkle Kleidung trägt, sollte der Hosenanzug der Frau hell sein, um einen möglichst starken Kontrast zu bilden. Besonders hübsch anzusehen sind hier cremefarbene Ensembles, da Weiß die hellhäutigen Europäer oftmals blass wirken lässt. Weiterhin eignen sich zarte Pastellfarben wie Rosa oder Hellblau. Farbliche Zusammenstellungen passen insbesondere zu jungen, frischen Bräuten.

Wenn der Tag auf dem Standesamt der große Tag ist
Findet die Eheschließung hingegen ausschließlich auf dem Standesamt statt, so wählen viele Paare pompösere und auch teurere Kleidung. Die meisten zukünftigen Ehefrauen entscheiden sich dann für ein Kleid, meist sogar für ein traditionelles weißes Brautkleid. Viele Frauen wissen jedoch auch die gelockerte Kleiderordnung zu schätzen und greifen zu einem weniger traditionellen Kleid. So werden gern kürzere, etwa knielange Kleider getragen, welche ein bisschen Bein zeigen. Bei einer Heirat auf dem Standesamt haben Frauen so eine viel bessere Möglichkeit, ein Kleid zu wählen, das ihrem eigenen Stil entspricht. Bei Hochzeiten in der kälteren Jahreszeit oder an frischen Sommertagen kann man zusätzlich zum Kleid einen edlen Blazer anziehen, der farblich auf dieses abgestimmt ist.


Von Besuchern verwendete Suchanfragen:
  • kleid mit blazer für das standesamt


Sie lesen gerade: » Hochzeitsmode für das Standesamt