Schwanger auf die eigene Hochzeit

...mit speziellen Kleidern kein Problem - Es scheint fast so, als wäre das ganze Leben auf diesen einen Tag ausgerichtet. Schon als kleine Kinder malen sich Mädchen die eigene Hochzeit in den schönsten Farben aus, während des Heranwachsens ändern sich zwar die Vorstellungen, doch ein Wunsch bleibt stets erhalten.

Die Hochzeit soll ein besonderes, andenkenswürdiges Ereignis werden. Die Braut soll von einem wunderschönen Kleid geschmückt werden – doch was ist, wenn sich der Kinderwunsch bereits vor der Hochzeit erfüllt und der festliche Termin in die späteren Schwangerschaftswochen fällt? Da ist glücklicherweise kein Problem, denn die Hochzeitsbranche hat sich längst auf die erschwerten Umstände eingestellt.

Wunderbare Kleider für schwangere Frauen

Wer ein Geschäft für Brautmoden oder einen Shop für Schwangerschaftsmode, wie z.B. http://www.mamarella.com, im Internet aufsucht, wird die Unterschiede zuerst gar nicht bemerken. Hochzeitskleider für Schwangere bestehen aus ebenso feinen Stoffen, wie gewöhnliche Brautmoden, einzig der Bauchumfang wird ein wenig anders bemessen. In der Tat wirken die festlichen Kleider wunderbar edel und elegant, bieten aber genügend Anreiz, den bald das Licht der Welt erblickenden Nachwuchs ebenfalls zu präsentieren. Natürlich gilt dies nur für Kleider, die ein Augenmerk auf den Schwangerschaftsbauch legen. Frauen, die sich nicht wünschen, dass der besondere Umstand auf den ersten Blick bemerkt wird, können aus Kleidern wählen, die mit einem Chiffonbolero oder einem zusätzlichen Oberkleid aus Chiffon kombiniert werden. Diese Modelle verstecken den Schwangerschaftsbauch zuverlässig, sofern es denn gewünscht ist.

Es liegt in den Händen der Frau, sich für das passende Kleid zu entscheiden. Allerdings gibt die Umstandszeit einen weiteren Anlass zur Sorge, der nicht verdrängt werden sollte: Was ist, wenn sich der Bauchumfang bis zum Hochzeitstermin nochmals drastisch vergrößert?

schwanger

Großzügig auswählen hilft

Die meisten Hochzeitskleider werden bereits einige Wochen, wenn nicht gar Monate vor der Hochzeit gekauft. Bei gewöhnlichen Festlichkeiten ist dies kein Problem, doch ändert sich der Frauenkörper während der Schwangerschaft sichtbar. Daher empfiehlt es sich, wahlweise länger mit dem Kauf des Kleides zu warten oder gleich zu einem Kleid zu greifen, dessen Schnitt bereits großzügiger bemessen ist. Viele Hochzeitskleider aus der Schwangerschaftsmode besitzen einen elastischen Baucheinsatz, der praktisch mit dem Baby mitwächst.

So verhindern die Designer der Kleider, dass das gute Stück am wichtigsten Tag im Leben doch nicht passt. Wirkt der Schwangerschaftsbauch zu massiv, könnten kleine Details für Ablenkung sorgen. Ein Cape, ein Seidentuch, das um die Hüften geschlungen oder an den Schultern befestigt wird oder auch farbliche Akzente lenken den Blick der Zuschauer direkt vom Bauch ab.

Farbliche Vielfalt für modebewusste Frauen

Selbstverständlich beschränkt sich die Brautmode für Schwangere nicht allein auf weiße oder cremefarbene Kleider. In den letzten Jahren konnten sich kräftige Farben vermehrt durchsetzen, sodass nun selbst bei kirchlichen Trauungen rote oder blaue Töne als Trumpf gelten. Fällt die Hochzeit in die Schwangerschaft, helfen die kräftigen Farben natürlich, nochmals vom Bauch abzulenken. Helle Kleider, die mit einem langen Seidencape oder einem Mantel in einer kontrastierenden Farbe kombiniert werden, strecken die Silhouette der Braut zusätzlich und verkleinern den Umstandsbauch optisch.

Doch, warum sollte die nahende Geburt überhaupt unter wallenden Stoffen verborgen werden? Immerhin ist der eigene Nachwuchs ein Grund zur Freude. Ist es nicht viel schöner, wenn das Kleid das entstehende Leben zur Schau stellt? Diese Frage muss natürlich die Braut für sich selbst beantworten, doch mit den wunderschönen Hochzeitskleider für besondere Umstände dürfte die Entscheidung kein Problem sein.


Von Besuchern verwendete Suchanfragen:
  • geschenk heirat bei schwangerschaft

Bildquelle: JMG - Pixelio.de


Sie lesen gerade: » Schwanger auf die eigene Hochzeit