Scherben bringen Glück: Das richtige Polterabend-Outfit

Der Polterabend zählt für viele Brautpaare zu einem festen Termin in der Vorbereitung auf den großen Tag der Hochzeit. Er hat bereits eine lange Tradition, Überlieferungen zufolge wurden ähnliche Rituale bereits im Mittelalter gepflegt.

Der Polterabend zählt für viele Brautpaare zu einem festen Termin in der Vorbereitung auf den großen Tag der Hochzeit. Er hat bereits eine lange Tradition, Überlieferungen zufolge wurden ähnliche Rituale bereits im Mittelalter gepflegt.

scherbenhaufenDer Lärm beim Zerschlagen von Porzellan und Steingut soll böse Geister verderben, außerdem sollen die Scherben, entsprechend des Sprichwortes im Volksmund, dem zukünftigen Ehepaar Glück bringen. Auch das gemeinsame Auffegen des Zerbrochenen lässt sich als symbolischen Akt für das spätere Eheleben verstehen, in welchem Herausforderungen und Probleme gemeinsam in Angriff genommen werden sollen. Vielen Gästen stellt sich vor einem Polterabend die Frage, welche Kleidung angemessen ist. Die Antwort: Die allgemein gültige Kleiderordnung gibt es nicht.

Polterabend: traditionell vs. locker und spaßig

Generell können Polterabende entweder traditionell oder im Sinne einer Party gefeiert werden. Letztere dient häufig als Ersatz für einen Junggesellenabschied. Je nachdem, um welche Art des Polterabends es sich handelt, sollte natürlich das eigene Outfit ausgewählt werden.

Während bei einem traditionellen Polterabend klassisch-elegante Mode Pflicht ist, sollte der Look bei einer Polterabend-Party nicht zu schick sein. Von Bedeutung sind auch Ort und Zeitpunkt der Feier: Findet der Polterabend in der warmen oder kalten Jahreszeit statt? Wird im Freien gefeiert oder in einem eigens angemieteten Raum?

Da sich ein Polterabend bis spät in die Nacht hinziehen kann, sollten diese beiden Faktoren unbedingt beachtet werden, damit man auch zu fortgeschrittener Stunde nicht ins Frösteln kommt. Außerdem ist bei der Zusammenstellung eines Outfits für den Polterabend darauf zu achten, dem Brautpaar nicht die Show zu stehlen. Ganz gleich, ob der Polterabend in traditioneller oder lockerer Manier gefeiert wird, Braut und Bräutigam sollten stets im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen.

Outfit Ideen für einen traditionellen Polterabend

Ein eleganter Look ist Pflicht, wenn der Polterabend im Anschluss an die standesamtliche Trauung gefeiert wird oder sich das Brautpaar eine Feier im traditionellen Sinn wünscht. Das ist auch deswegen verständlich, weil das Brautpaar voraussichtlich dasselbe oder ein ähnliches Outfit wie bei der Trauung trägt. Für Damen empfiehlt sich je nach Jahreszeit ein schickes Sommerkleid oder eine Kombination aus Rock und einer eleganten Bluse.

Wer sich für Kleider und Röcke nicht begeistern kann, darf auch zur dunklen Damenjeans, einer weißen Damenbluse und einem schicken Blazer greifen. Passende Accessoires wie dezenter Silberschmuck runden das Outfit für den Polterabend ab. Herren tragen zu einem traditionellen Polterabend idealerweise eine Stoff- oder Baumwollhose, ein elegantes Hemd und ein Jackett oder einen Blazer. Lederschuhe sorgen für ein rundum stimmiges Bild.

Outfits für einen Party-Polterabend

Dient der Polterabend als Ersatz für den Junggesellenabschied oder möchte das Brautpaar den Abend in lockerer und ungezwungener Atmosphäre feiern, dann darf auch die Garderobe der Gäste gerne leger ausfallen. Sie sollte es sogar, denn wer zu einem Party-Polterabend in Anzug oder Abendkleid erscheint, wirkt schnell fehl am Platz.

Je nachdem, wie gut sich die Gäste untereinander kennen bzw. miteinander vernetzt sind, sind einheitliche Mottoshirts (z. B. „Team Braut“ vs. „Team Bräutigam“) ein Garant für gute Stimmung und lustige Fotos. Jeans, Sweatshirt oder eine nicht zu elegante Bluse bzw. ein sportlich-lässiges Hemd können zu einem Party-Polterabend ebenfalls ohne Bedenken getragen werden.

Der Sonderfall: Die Polterhochzeit

Einige Brautpaare entscheiden sich auch für eine Polterhochzeit. Das bedeutet, dass Polterabend und Hochzeit in einem gefeiert werden. Eine solche Feier ist ein hervorragender Mittelweg, wenn eine Hochzeit im klassischen Sinne zu spießig erscheint und ein Polterabend in Anbetracht der zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten nicht aus dem Ruder laufen sollte.

Eine Polterhochzeit kombiniert somit eine lockere Hochzeitsfeier mit einer zivilisierten Variante des Polterabends. Ein elegantes Outfit ist dennoch Pflicht, schließlich handelt es sich noch immer um eine Hochzeitsfeier. Abendkleid, Hosenanzug oder Etuikleid für Damen bzw. eine Kombination aus Hemd, Anzugsjacke und Krawatte oder Fliege für Herren sind also angebracht.

Kleidung für den Polterabend: Das sollte man beachten

Wer auf der Suche nach einem Look für den Polterabend ist, sollte sich bewusst machen, worum es bei dem Abend eigentlich geht: Das Brautpaar möchte einen unvergesslichen Abend mit seinen Gästen verleben und ausgelassen feiern, essen, trinken, tanzen und natürlich auch jede Menge Porzellan zerschlagen. Von daher sollte das Outfit nicht von zu großer Bedeutung sein.

Wichtig ist, dass man sich in seinem Look wohlfühlt und sich außerdem gut bewegen kann. Eine dicke Jacke mit dabei zu haben, ist immer empfehlenswert, damit man sich zu fortgeschrittener Stunde bei Bedarf noch etwas überziehen kann. In puncto Schuhe sind geschlossene Modelle die beste Wahl, um sich an herumliegenden Scherben nicht zu verletzen. Frauen sollten außerdem darauf achten, Schuhe mit lediglich moderatem Absatz zu wählen. So können sie sich sicher sein, den Polterabend ohne Schmerzen oder Blasen zu erleben.

Autorin: Laura Pöschel

Bildquelle: Thomas Max Müller / Pixelio.de


Sie lesen gerade: » Scherben bringen Glück: Das richtige Polterabend-Outfit