Mit dem Baby zur Hochzeit

Worauf sollte man achten? Eine Hochzeit, egal, ob es die eigene, die der Geschwister oder die von guten Freunden ist, ist stets ein besonderes Erlebnis. Das trifft auf fast alle Gäste zu, einzig die Kleinsten unter ihnen können mit der ihnen ungewohnten Atmosphäre nicht gut zurechtkommen, sind aufgeregt, unruhig und leicht verängstigt.

Gerade für Babys stellt die Hochzeitsfeier eine ungewohnte Situation dar, auf die Eltern eingehen sollten.

Das Baby entscheidet

Inwieweit die Eltern an der Feierlichkeit teilnehmen können, entscheidet in erster Linie das Kind. Erfahrungen von Müttern haben gezeigt, dass Babys so unterschiedlich sind, wie Tag und Nacht. Das eine Kind schläft in aller Seelenruhe, trotz der lauten Musik – andere hingegen weinen, schreien und sind vollkommen verängstigt. Bei solchen Kindern ist es empfehlenswert, die Hochzeit nur kurz zu besuchen und eventuell schon nach dem Essen nach Hause zu fahren. Vielfach ist es einfacher, das Baby mitzunehmen, wenn es noch sehr jung ist und überwiegend viel schläft.

baby-hand

Nun reicht es schon, wenn der bekannte Kinderwagen oder ein kleines Transportkörbchen mitgenommen und dicht bei den Eltern am Tisch platziert wird. Sehr unruhige Kinder hingegen ängstigen sich, wenn sie im Getümmel die Eltern nicht erkennen. Nun könnte ein Tragetuch helfen, mit dem das Baby fest am Körper getragen wird. Der Herzschlag der Mutter, die gewohnte Wärme und ihre Stimme beruhigen das Baby.

Auf alles vorbereitet sein

Natürlich muss das Baby auch trotz aller Hochzeitsfreuden versorgt werden. Stillen, Wickeln, Beschäftigen – all die alltäglichen Aufgaben dürfen auch bei der Hochzeitsfeier nicht in Vergessenheit geraten. Um die notwendigen Hilfsmittel mitzuführen, eignen sich Wickeltaschen ungemein.

baby-decke

Hier passen die Wechselwindeln ebenso rein wie Pflegetücher, Puder und Kleidung zum Wechseln, falls etwas danebengeht. Wird der Kinderwagen mitgenommen, lässt sich die Wickeltasche ganz leicht an diesem befestigen. Die passende Wickeltasche finden Sie hier. Die Eltern haben die Hände frei und können unbesorgt der Festlichkeit beiwohnen. Allerdings gilt, für alle Eventualitäten gewappnet zu sein. Nicht jede Örtlichkeit hat eine Wickelmöglichkeit. Eine Unterlage, auf der das Baby angenehm gewickelt werden kann, sollte auf jeden Fall ihren Weg in das Equipment finden.


Von Besuchern verwendete Suchanfragen:
  • kind und baby hand

Bildquelle: Danielle und JMG Pixelio.de


Sie lesen gerade: » Mit dem Baby zur Hochzeit