Katholisch Heiraten

Die Katholische Heirat ist an mehr Bedinungen geknüpft als die evangelische Hochzeit. Welche einzelnen Punkte dies genau sind, erfahren Sie auf dieser Webseite. Weiterhin finden Sie hier eine Antwort auf folgende Fragen wie z.B. kann man auch katholisch heiraten wenn ein Partner nicht in der Kirche ist oder darf man nach einer Scheidung nochmals katholisch heiraten.



Alle folgenden Informationen wird Ihnen auch Ihr Pfarrer genaustens erklären können. Hier ein kurzer Überblick:

Die katholische Hochzeit – Dokumente & Papiere:

– Die standesamtliche (zivile) Hochzeit muss bereits vollzogen sein. Um kirchlich zu heiraten benötigen Sie eine Heiratsbescheinigung, welche Sie beim Standesamt erhalten.

– Sie benötigen eine Brautkerze

– Ein Auszug aus dem Familienstammbuch ist erforderlich. Näheres dazu hier.

– Auch die Trauringe zählen dazu!

– Die Bescheinigung Ihrer Taufe müssen Sie auch dabei haben.

Die katholische Hochzeit – Bedingungen:

– Beide Partner müssen die Ehe vor Gott abschließen und die Ehe somit als unauflöslich betrachen.
– Kommende gemeinsame Kinder müssen im katholischen Glauben erzogen werden (Taufe, Firmung, Kommunion).
– In aller Regel muss auch noch der Bischoff zustimmen.

Häufige Fragen & Antworten:

> Ist eine katholische Hochzeit möglich, wenn ein Partner nicht in der Kirche also konfessionslos oder evangelisch ist?

> Kann man nach einer Scheidung nochmal kirchlich heiraten?

Als Alternative zur kirchlichen Hochzeit gibt es auch immer die Möglichkeit der “freien Trauung” mit einem “freien Theologen” am Ort Ihrer Wahl.


Von Besuchern verwendete Suchanfragen:
  • katholische hochzeit geschenk


Sie lesen gerade: » Katholisch Heiraten