Papiere / Dokumente für Ihre Hochzeit & Trauung

Damit am Tag der Hochzeit im Standesamt oder bei der kirchlichen Hochzeit auch alles ordnungsgemäß verläuft, sollten Sie die nötigen Hochzeitspapiere & Unterlagen schon bereit gelegt haben. Je nach Wohn- und Lebenssituation kommen hier schon ein paar Papiere & Dokumente zusammen welche Sie benötigen werden.



Für die standesamtliche Trauung benötigen Sie andere Dokumente als für die kirchliche Trauung. Bei der kirchlichen Trauung müssen dann nochmals zwischen der evangelischen Trauung und der katholischen Trauung unterschieden werden. Im folgenden zeigen wir Ihnen auf, welche Dokumente Sie für die standesamtliche Trauung benötigen.

Hinweis & weitere wichtige Informationen:

Die Trauung beim Standesamt muss angemeldet werden. Hier spricht man von einer sog. “Anmeldung zur Eheschließung“. Diese Anmeldung sollte ca. 2-3 Monate vor dem geplanten Hochzeitstermin durchgeführt werden. Bei der Anmeldung erhalten Sie auch weitere Informationen über mögliche Termine und benötigte Dokumente. Sofern Sie an einem bestimmten bzw. besonderen Tag mit einer Schnapszahl heiraten möchten, ist in größeren Städten immer davon auszugehen, dass mehrere Paare sich ankündigen. Damit Ihre Anmeldung zur Eheschließung auch berücksichtigt wird, sollten Sie sich in diesem Fall schon bis zu 6 Monate vorher anmelden.

Dokumente für die standesamtliche Hochzeit / Trauung:

Personalausweis oder gültiger Reisepass
Sie benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Diesen bekommen Sie beim Ordnungsamt / Meldebehörde Ihres Wohnsitzes.

Familienbuch Abschrift
Weiterhin benötigen Sie eine Abschrift auf dem Familienbuch. Diese muss auch beglaubigt und darf nicht älter als 6 Monate sein. Die Abschrift erhalten Sie beim Standesamt Ihrer Eltern.

Abstammungsurkunde (evtl.)
Evtl. benötigen Sie eine Abstammungsurkunde. Diese benötigen Sie dann, wenn Ihre Eltern vor dem 1.1.1985  in Westdeutschland oder dem 3.10.1990 in Ostdeutschland geheiratet haben. Vorher wurde nämlich kein Familienbuch geführt und aus diesem Grund benötigen Sie dann die sog. Abstammungsurkunde. Diese wird weiterhin benötigt, wenn Ihre Eltern Sie adoptiert haben oder nicht verheiratet sind. Zu bekommen ist diese Urkunde beim Standesamt der Stadt Ihrer Geburt.

Promotionsurkunde (evtl.)
Sofern Sie einen akademischen Grad inne haben und dieser auch in Ihre Urkunde eingetragen werden soll, benötigen Sie hier Ihren Nachweis.

Sterbeurkunde (evtl.)
Sie benötigen eine Sterbeurkunde, wenn Ihr vorheriger Partner bereits verstorben ist und Sie verheiratet waren.

Scheidungsurkunde (evtl.)
Wenn Sie mal verheiratet waren und nun geschieden sind, benötigen Sie die Scheidungsurkunde.

Vaterschaftsannerkennung (evtl.)
Wenn gemeinsame Kinder vorhanden sind, benötigen Sie in diesem Fall die Vaterschaftsanerkennung

In aller Regel benötigen Sie also einen gültigen Personalausweis, eine Meldebescheinigung und eine Abschrift aus dem Familienbuch. Rufen Sie am besten beim Standesamt Ihrer Wahl an und fragen Sie dort nach. Nun haben Sie bereits einen guten Überlick was alles benötigt wird und können mitreden.

Zur kirchlichen Trauung benötigen Sie nochmals andere Dokumente. Auch müssen Sie je nach Konfession gewisse Grundsätze bestätigen.  Weiterhin stellen Sie sich vielleicht die Frage, wann darf man überhaupt kirchlich heiraten? Geht das auch ohne Konfession? usw.  

Mehr erfahren Sie hier:

> evangelisch kirchlich heiraten / Trauung
> katholisch kirchlich heiraten / Trauung


Von Besuchern verwendete Suchanfragen:
  • was braucht man alles an papiere für heiraten


Sie lesen gerade: » Papiere / Dokumente für Ihre Hochzeit & Trauung