Hochzeit im Zelt muss nicht auf Abenteuerurlaub hinweisen

Manchmal passt die Hochzeitsgesellschaft einfach nicht in einen gemieteten Raum. Das muss nicht unbedingt etwas mit der Anzahl der Gäste oder der Gestaltung der Feier zu tun haben. Viele Pärchen möchten nicht an Orten feiern, wo andere ebenfalls ihren Brautstrauß geworfen und ihren ersten Walzer getanzt haben. Brautpaare suche sich heute immer ungewöhnlichere Orte aus, um den schönsten Tag ihres Lebens zu zelebrieren.



Spannend wird es, wenn eine Location unter freiem Himmel an einem ganz speziellen Ort gewählt wird. Hierbei spielt die Witterung und die Jahreszeit natürlich eine große Rolle. Dabei wird oft die Zeltvariante mit in die Planung einbezogen und das aus gutem Grund. Nicht nur das ein Zelt das Wetter „vor der Tür stehen lässt“, nein, die Gestaltung und Größe kann ungewöhnliche Dimensionen annehmen. Man ist völlig frei von räumlichen Gegebenheiten, denn Zelte sind variabel von Größe und Gestaltung.

luxuriös, ländlich , außergewöhnlich

Es muss ja nicht unbedingt die größte Hochzeit aller Zeiten werden aber ein gewisser Stil sollte immer vorhanden sein. Zumindest bei der Örtlichkeit der Veranstaltung ist eine gewisse Kreativität und Gestaltung gefragt. Ob man auf dem Land oder in der Stadt feiern möchte, ist eine Frage des eigenen Geschmackes. Beides kann sehr spektakulär gestaltet sein oder auch romantisch angehaucht.

Auf einem riesigen Stoppelfeld oder dem Dach eines Parkhauses kann man unvergessliche Feiern gestalten. Eine passende Beleuchtung und dem Thema angepasste Dekoration in den Zelten kann diesen Tag einzigartig werden lassen. Um große Festzelte errichten zu lassen, gibt es heutzutage Spezialisten, die entsprechend der Größe, Anzahl der Gäste und Thema eine riesige Auswahl an verschiedensten Zelten, teilweise im Baukastensystem anbieten. Durch die systematische Anpassung der Zelte ist es kein Problem selbst in schwierigem Gelände oder auf offenen Dächern, Innenhöfen und oder schwer zugänglichen Locations wie Parkanlagen etc. ein geeignetes Ambiente zu gestalten, wie es sich für eine Hochzeitsfeier gehört.

Begeistert war ich neulich Zeuge einer Trauung in einem unbenutzten Trockendock im Hafen. Das große Zelt war schiffsrumpfmäßig ausgerichtet und die Wände des Docks und des Zeltes gleichfarbig in warmen Tönen beleuchtet. Das gab der doch kalten, industriellen Umgebung etwas völlig Einzigartiges und wird mir immer im Gedächtnis bleiben.


Von Besuchern verwendete Suchanfragen:
  • zelt hochzeit


Sie lesen gerade: » Hochzeit im Zelt muss nicht auf Abenteuerurlaub hinweisen