Unvergessliche Give-Aways für die Hochzeitsgäste

Eine Hochzeit perfekt zu organisieren, ist eine große und zeitraubende Herausforderung, der man sich rechtzeitig stellen muss. Bereits mehr als ein Jahr vor der Hochzeit planen die meisten Paare schon die Location, das Catering, die Dekoration und auch die Suche nach dem richtigen Kleid braucht unter Umständen einige Wochen oder gar Monate.

GlücksmandelnWie gut, dass es auch andere Dinge gibt, die man heutzutage bequem im Internet recherchieren und ordern kann. Je nachdem, wie hoch die Ansprüche des Hochzeitspaares sind, sollte von der Einladungs-Karte über die Deko bis hin zum Give-Away für die Hochzeitsgäste alles in einem Stil gehalten sein, damit die Feier in sich stimmig und “rund” ist. Man sollte aber keinesfalls den aktuellen Hochzeit-Trends hinterherlaufen. Wichtig ist, dass die Feier die Interessen und Wünsche des Brautpaares wiederspiegelt.

Professionelle Hochzeitsdekoration

Ganz klar, der Faktor Geld ist hier wohl der entscheidende Faktor. Wer das Glück hat, einen guten Dekorateur zu finden, ist mit wenig Aufwand auf der sicheren Seite. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch über die Vorstellungen des Brautpaares, macht der Dekorateur in der der Regel einige Vorschläge, die dem Budget des Paares entsprechen. Der Vorteil hier, der Dekoratuer kann auf einen großen Fundus an Gegenständen wie Kerzenständern, Teelichtern, Tüchern, Tischdecken, Hussen und dergleichen zugreifen und somit die gewünschte Atmosphäre der Hochzeit kreieren.

HochzeitsdekoZudem kümmert er sich um die Blumendekoration, meist in Zusammenarbeit mit Floristen. Das Tolle hierbei ist, dass diese am Tag der Hochzeit früh morgens auf dem Großmarkt die schönsten Blumen herauspicken und diese somit ganz frisch und in schönster Blüte zum Einsatz kommen. Zudem erspart man sich eine Menge Stress und Arbeit, denn die Dekoration wird auf- und abgebaut. Man hat keinerlei zusätzlichen Aufwand.

Dekoration & Give-Aways selber machen

Auch wer das nötige Kleingeld besitzt, entscheidet sich nicht zwangsweise für einen Dekorateur. Mittlerweile sind online so viele tolle und kreative Vorschläge und Ideen zu finden, dass sich das eine oder andere bastelfreudige Brautpaar bestimmt gern selbst an die Ausschmückung der Feier heranwagt. Je nach Größe der Hochzeit und Anzahl der Hochzeitsgäste muss man einen großen Zeitrahmen einkalkulieren. Praktischerweise kann man jedoch viele Kleinigkeiten in diversen Online-Shops bestellen. Tolles Beispiel hierfür sind die kleinen Gastgeschenke für die Hochzeitsgäste, sogenannte Give-Aways. Diese werden am Platz eines jeden Gastes ausgelegt. Oft sieht man Give-Aways als “Platzkarte” mit dem Namen des jeweiligen Gastes.

Kleine Süßigkeiten, wie bspw. Petit-Fours oder selbstgebackene Kekse in Form eines Brautkleids eignen sich dafür bestens. Werbeartikel zur Hochzeit, wie auch Streuartikel – damit sind zum Beispiel Fruchtgummi-Herzen zum Ausstreuen auf den Tischen gemeint – eigen sich hervorragend, um der Hochzeitsdekroation das gewisse Etwas zu verleihen. Der Vorteil bei Werbeartikeln: man kann sie direkt online individuell beschriften lassen. Wer keinen Dekorateur beauftragt, muss organisatorisch auf jeden Fall fit sein und den Überblick behalten, hat aber bei Bastelabenden mit Freundinnen und Freunden schon im Vorfeld richtig Spaß.

Doch egal ob selbstgemacht oder professionell gestaltet, die Hochzeitsfeier wird, sofern sie mit Liebe gestaltet wurde, ein unvergessliches Fest werden. Und mit einem originellen, individuellen Give-Away erinnern sich die Hochzeitsgäste auch noch lange an den wundervollen Tag.

Bildquelle: brigitte Heinen, Raphael Reischuk - Pixelio.de


Sie lesen gerade: » Unvergessliche Give-Aways für die Hochzeitsgäste