DiY-Hochzeit: Der Trend des Selbermachens

Die Hochzeit soll ist der schönste Tag im Leben, so heißt es. Um einen perfekten Tag zu organisieren, zu planen und umzusetzen, bezahlen die meisten Paare eine Menge Geld. Muss das wirklich sein, sich schon ganz zu Beginn der Ehe hoch zu verschulden?

Nein, dass muss es nicht. Mit der richtigen Organisation, einigen pfiffigen Ideen und der richtigen Zeiteinteilung kann einiges an Geld gespart werden, und das ohne die Qualität der Feier zu beeinflussen. Natürlich muss von Vornerein gesagt werden, dass bei einer Hochzeit mit anschließender Feier immer etwas Geld eingeplant werden muss, egal wie viele geldsparende Tipps und Tricks
umgesetzt werden.

Gebrauchte Kleider sparen viel Geld

Eine Möglichkeit um viel Geld zu sparen, ist das Brautkleid. Es gibt einen Brauch, an dem etwas Neues, Altes, Geliehenes und Blaues getragen wird. Also wieso nur ein Taschentuch oder die Handtasche leihen und nicht das Brautkleid?

Freundinnen, Schwestern oder Mütter sind mit Sicherheit stolz, wenn Sie in ihrem Brautkleid den Gang entlanggehen. Wenn kein Brautkleid geliehen werden kann, ist der Kauf in einem Second-Hand Laden oder die Ersteigerung eines gebrauchten Kleids (zum Beispiel beim Online-Händler hood.de) eine Alternative.

Die Kleider sind meistens in sehr guter Verfassung, da sie nur einmal getragen wurden und kein Gast muss merken, dass das schicke Kleid aus zweiter Hand ist. Auch bei den Schuhen muss nicht zu tief in die Tasche gegriffen werden, da inzwischen schon viele bequeme Hochzeitsschuhe zu günstigen Preisen angeboten werden. Außerdem landen die Schuhe nach der ersten Tanzrunde meist sowieso in der Ecke und es wird auf bequemeres Schuhwerk zurückgegriffen.

Dekoration und Essen selber machen? Das geht

Restaurants und Wirte bieten gerne schöne Locations zum Feiern an. Aber aufgepasst: bei Pauschalangeboten, inklusive Essen, Musik und Dekoration wird dem Brautpaar oft das Geld aus der Tasche gezogen. Hier sollte unbedingt abgesprochen werden, was der Wirt mit übernehmen soll und welche Aufgaben selber/mit Hilfe von Freunden und Verwandten erledigt werden können. So ist die Dekoration oft etwas, was sehr gut selber gestaltet werden kann. So erhält die Feier eine persönliche Note. Wie wäre es zum Beispiel mit gesäuberten und Glasflaschen unterschiedlicher Größen als Vasen, in denen Rosen stecken? Oder lieber alte Blechdosen als Kerzenhalter oder Blumenübertopf? Der Fantasie sind bei der Dekoration keine Grenzen gesetzt.

hochzeit-luftballonAuch beim festlichen Hochzeitsessen kann gespart werden. Wenn ein Hochzeitsessen beim Caterer bestellt wird, kann das sehr teuer werden. Wie wäre es denn, wenn sie die Speisen (oder Teile davon) selber zubereiten? Ihre Schwiegermutter macht bestimmt gerne einen Salat und Ihre Freundinnen unterstützen Sie mit selbstgemachten Desserts. Grade bei der Hochzeitstorte kann gespart werden, da eine gekaufte oftmals sehr teuer ist.

Dabei ist eine selbst gebackene Torte doch meistens sowieso viel leckerer. Ihre Gäste werden Ihnen sicherlich nicht böse sein, wenn die Torte nicht so pompös ist, wie eine gekaufte. Denn nach dem großen Hochzeitsessen ist für viel Torte meist sowieso kein Platz mehr. Wichtig ist aber, nicht auf qualitativ geringere Produkte zurückzugreifen um Geld zu sparen. Auch bei den Getränken, wie Wein und Champagner sollten Sie nicht die günstigsten Varianten wählen. Die Weinkenner unter Ihren Gästen werden Ihnen danken.

Viele Ideen und Anregungen finden sich im Internet Dank verschiedener Do it Yourself Homepages im Internet ist die Auswahl an Ideen um die Hochzeit günstiger zu gestalten, riesig. Um allerdings selber Dinge zu gestalten, sollte immer genügend Zeit eingeplant werden, schließlich soll die Braut an ihrer Hochzeit nicht abgehetzt und unausgeschlafen aussehen, weil sie die letzte Nacht noch damit verbracht hat Blumengestecke fertig zu stellen. Werden diese Dinge berücksichtigt, steht der geldsparenden, aber dennoch perfekten Hochzeit nichts mehr im Wege.


Von Besuchern verwendete Suchanfragen:
  • diy hochzeit

Bildquelle: pixabay.com / http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de


Sie lesen gerade: » DiY-Hochzeit: Der Trend des Selbermachens