Worauf kommt es bei Brautschmuck an?

Die Hochzeit soll vor allem bei den jungen Damen der schönste Tag ihres Lebens werden. Darum wird dieser Tag schon lange im Voraus geplant und alle wichtigen Details festgelegt. Das wichtigste für die Braut ist aber das perfekte Outfit, deshalb wird für die Suche die meiste Zeit eingeplant.

Aber nicht nur das Brautkleid ist wichtig, auch die dazugehörigen Schuhe oder der Schleier sind wichtige Accessoires für ein perfektes Outfit. Zu einem vollendeten Braut-Outfit gehört aber noch der passende Schmuck, der das ganze Erscheinungsbild der jungen Braut noch positiv unterstreicht.

Allerdings sind aber bestimmte Voraussetzungen wichtig, um ein harmonisches Gesamtbild entstehen zu lassen. Der Schmuck muss für jede Braut ganz explizit ausgewählt werden, um ganz individuelle Akzente zu setzen.

Eine gute Beratung ist wichtig

Wer sich nicht sicher ist, wie viel Schmuck adäquat ist, der sollte sich fachkundige Hilfe suchen. Dazu kann einmal ein bekannter Juwelier zu Rate gezogen werden oder man sucht sich im Internet einen gut sortierten Shop, der einmal über ein gutes Angebot an Hochzeitsschmuck verfügt, andererseits ein optimales Preis/Leistungsverhältnis bietet.

Wer außerdem noch Zeit sparen möchte und sich deshalb für den Internetshop entscheidet der findet unter http://www.valmano.de/brautschmuck eine gute Auswahl, von der passenden Halskette, über ausgesuchten Ohrschmuck bis hin zu dem geschmackvollen Armband. Der Schmuck zum Brautkleid sollte passend zum Kleid ausgewählt werden. Daher ergibt sich, dass das Kleid schon vorhanden sein sollte, damit die Braut die passenden Schmuckstücke auswählen kann. Entscheidend für die Auswahl der Schmuckstücke ist auch das Vorhandensein eines Schleiers.

Oder soll es doch lieber eine schöne Tiara sein, die als schmückendes Accessoires getragen wird? Auch darauf sollte man bei der Schmuckauswahl achten. Es gibt aber einige Regeln, die eine Kaufentscheidung hilfreich unterstützen können.

Welche Schmuckstücke gehören zu einer Braut?

Ohrschmuck sollte bei keiner Braut fehlen, ebenso wenig eleganter Hals- und Armschmuck. Bei der Auswahl des Ohrschmuckes sollte man folgendes beachten:

• auffällige Ohrhänger – harmonieren mit einem schlichten Kleid
• große und extravagante Ohrringe – können leicht überladen wirken
• großen Ohrringe – passen zu Kurzhaarfrisuren oder hochgestecktem Haar
• klassischer Ohrschmuck – Perlen, in Form von Hänger oder Stecker

ringOb man den Ohrschmuck aus Gold oder Silber trägt, bleibt der Braut und ihrem Geschmack überlassen. Wenn man auf extravagant steht, dann sind Ohrringe in einer auffälligen Form und Farbe als Eyecatcher bestens geeignet.

Ebenso sollte der Halsschmuck sorgfältig ausgewählt sein, Hauptaugenmerk sollte man auf das Dekolleté des Kleides haben, denn nicht jede Kette past zu jedem Kleid. Akzente setzen kann schon eine Kette mit Anhänger setzen, wer es aber ganz besonders edel mag, der kann sich für ein Collier entscheiden.

Bei hochgeschlossenen Kleidern ist eine Kette oder ein Collier nicht immer empfehlenswert. Auch ein eleganter Armschmuck gehört zu der Brautausstattung dazu. Ob man zu filigranen Metallgliederarmbändern neigt oder Armreifen aus Edelmetallen oder anderen Materialien bevorzugt werden, bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen. Auf jeden Fall sollte der Schmuck immer in Abstimmung mit dem Kleid gekauft werden, damit das Outfit nicht überladen wirkt. Ein Sprichwort soll die junge Braut begleiten, was da sagt, dass Weniger oftmals Mehr ist und immerhin zu empfehlen wäre.


Bildquelle: Rüdiger Lehrmann - Pixelio.de


Sie lesen gerade: » Worauf kommt es bei Brautschmuck an?