Blumen zur Hochzeit schenken

Die Symbolik der Blumen

Zu einer Hochzeit gehören Blumen einfach dazu, aber bei der Auswahl sollte man einiges beachten. Einige Blumen sind z.B. nicht für eine Hochzeit geeignet, da man sie mit Einsamkeit oder Reue verbindet. Auch bei der Farbe sollte man darauf Acht geben, dass sie in Kombination mit der ausgewählten Blume nichts negatives symbolisiert.

Geeignete Blumen:

hochzeitsblumen2

  • Rosen: Rosen sind klassische Hochzeitsblumen und ganzjährig erhältlich. In weiß symbolisieren sie Reinheit und die reine Liebe. In rot stehen sie für die wahre Liebe, Begierde und Leidenschaft. Speziell die Teerose verkörpert Beständigkeit.
  • Myrte: Die Myrte vereint süße Früchte, rote und weiße Blüten und immergrüne Blätter. Diese Kombination symbolisiert Liebe, Schönheit, Reinheit und Leidenschaft, aber auch Beständigkeit und Dauer.
  • Lilien: Besonders in weiß stehen die schönen Sommerblumen für Jungfräulichkeit, für die reine Liebe und das reine Herz.
  • Efeu: Die immergrüne Pflanze, die das ganze Jahr erhältlich ist, verkörpert Treue.
  • Calla: Diese Sommerblume steht für die Unendlichkeit und somit auch für die ewige Liebe.
  • Veilchen & Vergissmeinnicht: Veilchen und Vergissmeinnicht symbolisieren den Respekt der Partner voreinander und dass sie einander nie vergessen. Beide blühen im Frühjahr.
  • Gerbera: Die Gerbera ist eine besonders romantische Blume. Die Bedeutung der Sommerblume lautet: “Du machst alles schöner!”
  • Orchideen: Orchideen sind in vielen verschiedenen Arten erhältlich und stehen für Bewunderung und Wertschätzung.

Diese Blumen sollten Sie vermeiden:

  • Christrosen und Wunderblumen symbolisieren Angst und Furcht.
  • Erika und Heidekraut stehen für Einsamkeit.
  • Hyazinthen, Margeriten, Moosrosen, Wildrosen und Wunderblumen stehen allesamt für Abweisung, Abwendung, Kälte und Weigerung.
  • Tulpen sind auch mit Vorsicht zu genießen, da sie ebenfalls für Gefühlskälte stehen.

Geeignete Farben:

hochzeitsblumen

  • weiß: Weiß gilt als vollkommene Farbe und steht für Reinheit, Unschuld, Ehrlichkeit, Eleganz und Anmut. Sie symbolisiert den Anfang, aber auch das Ende bzw. den Tod. Weiße Blumen galten daher lange Zeit als Friedhofsblumen.
  • rot: Die Farbe der Liebe. Sie steht auch für Zuneigung, Leidenschaft, Tatkraft und Entschlossenheit. Je dunkler der Farbton, desto stärker ist die Bedeutung.
  • rosa: Rosa steht für zarte Gefühle, für die junge Liebe. Sie ist sehr romantisch, aber symbolisiert auch Unbekümmertheit und Leichtigkeit.
  • grün: Die Farbe der Hoffnung, Kraft, Lebendigkeit, Frische und des Neuanfangs.
  • blau: Blau ist die Farbe der Treue, der geheimnisvollen Romantik und der Beständigkeit. Die Farbe des Wassers steht auch für Tiefe und Erholung, sehr helle Töne stehen für die Freiheit.
  • violett: Die Farbe Violett symbolisiert Würde und Individualität, Herzlichkeit, aber auch Spiritualität und Mystik.
  • braun: Diese herbstliche Farbe wird eher selten für Hochzeiten verwendet. Die Bedeutungen Natürlichkeit, Sicherheit und Bodenständigkeit passen aber sehr gut zum Thema Hochzeit.
  • orange: Orange ist eine kräftige, warme Farbe, die für Ausdauer, Optimismus und Lebenslust steht und positive Energie versprüht.
  • gelb: Die Farbe der Sonne, steht für Energie, Wärme, Sorglosigkeit, Lebensfreude, aber auch für Weisheit und Erkenntnis. Man sollte Gelb jedoch mit Vorsicht verwenden, denn gelbe Rosen stehen für Eifersucht und Untreue. Gelbe Nelken symbolisieren sogar Verachtung.

Natürlich gehören Blumen zu einer Hochzeit dazu. Aber wie sie sehen, sollte man nicht einfach irgendeine Blume in irgendeiner Farbe wählen, ohne sich vorher zu informieren. Planen Sie eine große Hochzeit mit viel Blumenschmuck, empfiehlt es sich ohnehin einen Floristen zu Rate zu ziehen. Denn Floristen kennen sich mit den Bedeutungen der Blumen in Kombination mit der gewünschten Farbe bestens aus.


Von Besuchern verwendete Suchanfragen:
  • welche Blumen schenkt man zur verlobung

Bildquelle: FotoHiero + l-Vista - Pixelio.de


Sie lesen gerade: » Blumen zur Hochzeit schenken