Abschied mit Stil – der Junggesellenabschied

Wer sich für eine Heirat entscheidet, der tut das in den meisten Fällen aus Liebe und Zuneigung dem Partner gegenüber. Dennoch ist die Hochzeit ein sehr großer und wichtiger Schritt im Leben zweier Menschen.

Es ist immer ein Schnitt zwischen dem bisherigen Single-Leben und einem Leben in trauter Zweisamkeit, wo man plötzlich nicht mehr nur für sich selbst verantwortlich ist. Umso wichtiger erscheint dabei ein gebührender Abschied vom alten Leben. Dabei sind Junggesellenabschiede mit einem geeigneten Motto der beste Start für eine unvergessliche Hochzeit.

Wer schon einmal einen solchen Junggesellenabschied geplant hat, der weiß, welche Qual der Wahl zwecks eines geeigneten Mottos ansteht. Umso dankbarer ist da der Hauptakteur für geeignete Vorschläge und Anregungen. Was aber passt zu einem Junggesellenabschied und welche Themen sollten besser vermieden werden?

Zu Anfang ist die Bildung eines Organisationsteams wichtig. Das kann je nach Größe der eigentlichen Gesellschaft aus zwei oder mehreren Leuten bestehen. Dann sollte ein passendes Motto gesucht werden. Dies kann je nach Vorlieben des Junggesellen gestaltet werden. Immer wieder gern umgesetzte Themen sind dabei Seefahrt und Piraten, Natur, Himmel und Hölle, Cowboy und Indianer, Sträfling oder ganz klassisch Bräutigam bzw. Braut. Auch Kostüme werden zu diesem Anlass immer wieder gerne verwendet. Passende Verkleidungen für den Junggesellenabschied gibt es beispielsweise auf Kostüme.com. Steht das Thema fest, so kann mit der weiteren Planung begonnen werden.

Dabei sollte überlegt werden, was am Tag des Junggesellenabschieds gemacht wird. Viele Menschen entscheiden sich dafür, in den entsprechenden Kostümen durch eine größere Stadt zu ziehen und den letzten Abend als Single gebührend zu feiern. Dabei werden dann Küsse oder Taschenrutscher gegen einen kleinen Obolus an Passanten verkauft und mit dem Erlös wird in der Regel der feucht-fröhliche Abend finanziert.

Eine weitere Möglichkeit ist eine Veranstaltung des Junggesellenabends im heimischen Garten oder anderen Partyräumen. Dabei können dann unterschiedliche Spiele zum Einsatz kommen. Besonders beliebt ist die Schnitzeljagd, die ganz individuell zusammengestellt werden kann. Dabei kann das Wissen über Eigenschaften und Vorlieben des/der Verlobten im Vordergrund stehen. Aber auch ganz allgemeines Wissen über das baldige Zusammenleben und die Ehe kann abgefragt und herausgefunden werden. Eine solche Schnitzeljagd lässt sich besonders gut mit dem Motto Seefahrt und Piraten kombinieren.

Was aber für einen solchen Abend am Wichtigsten ist, ist die Tatsache, dass alle Anwesenden Spaß haben. Vor allem für die Person, die heiraten wird, soll ein solcher Abend ein unvergesslich schönes Erlebnis darstellen.


Von Besuchern verwendete Suchanfragen:
  • junggesellenabschied sträfling spiele


Sie lesen gerade: » Abschied mit Stil – der Junggesellenabschied